Seiten

Donnerstag, 7. April 2016

DIY: aus schwedischer Bilderleiste wird Schlüsselboard

Ihr Lieben,

heute Rumst es mit der Bohrmaschine in meiner Diele. Habt ihr auch immer das Problem ´Wohin mit dem Schlüssel, wenn man in die Wohnung kommt?` Bei uns ist die Ablagefläche in der Diele relativ gering.  Eigentlich haben wir gar keine. Es steht nur ein Schrank mit Schiebetüren dort. Aus diesem Grund habe ich aus einer Bilderleiste vom Schweden ein Schlüsselboard gemacht. So habe ich eine kleine/ große Fläche für nette Dekorationen und schöne Familienbilder und gleichzeitg Platz für die Schlüssel!

Wenn ich richtig informiert bin, gibt es meine verwendete Bilderleiste beim Schweden gar nicht mehr, sondern wurde durch ein anderes Model, welches tiefer ist, ersetzt. Das macht nichts, denn auch aus diesem Regal kann man ein Schlüsselboard machen. :-)

Alles was ihr dafür braucht:

  • Metallhaken mit Gewinde
  • Bleistift
  • Lineal
  • Bohrmaschine
  • kleine Schrauben

Zuerst mit Bleistift und Lineal einzeichnen wo die Haken später eingeschraubt werden sollen.


Ich habe mich für zwei Reihen entschieden. Dann können die Schlüssel die nicht täglich gebraucht werden in der 2. Reihe warten.


Damit die Haken sich besser einschrauben lassen, habe ich erst eine Schraube kurz und vorsichtig eingeschraubt, bevor die Haken dran waren.


Und tada, fertig ist das Schlüsselboard. Das geht super schnell und ist so effektiv!
Jetzt nur noch die Bilderleisten an der Wand befestigen und dekorieren. :-)


Die restliche Wanddekoration möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten. :-)
Da bekommt die Diele gleich einen wohnlichen und persönlichen Charakter.




Ich freue mich so über die Röschen, die wirklich in der etwas dunkleren Diele stehen, aber sich voll entfaltet haben. Die Rosen auf dem Küchentisch haben bereits ihre Köpfe hängengelassen. 




Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen. Bis zum nächsten Mal!
Yvonne :-)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen