Seiten

Samstag, 30. April 2016

Der erste der Saison - Rhabarberkuchen

Hallo Ihr Lieben,

der Winter ist jetzt definitiv vorbei, denn als ich vor ein paar Tagen einkaufen war, lächelten mich die grünlich-roten Stangen an. Und schon schoss mir dieser sauer-fruchtige Geschmack in die Geschmacksknospen. Es ist Rhabarbersaison. Also kaufte ich ihn, mit dem Hintergedanken einen leckeren Kuchen daraus zu backen.


Wusstet ihr eigentlich das Rhabarber ein Gemüse ist? Ich bis jetzt nicht. Naja, man lernt nie aus. :-) Darüber hinaus ist er eine totale Vitaminbombe. Er enthält viel Vitamin C, Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium sowie den Ballaststoff Pektin. In der deutschen Küche wird Rhabarber erst seit 160 Jahren verwendet - ein junges Gemüse also! Und seinen Ursprung hat er, wie viele Dinge heutzutage - in China.

So viel zum Bildungsauftrag! ;-) Jetzt aber schnell zum leckeren Rezept. Denn vielleicht ist so ein fruchtiger Kuchen eine schöne Idee für eure Kuchentafel am Wochenende.

Rhabarberkuchen mit Streuseln

alle Zutaten reichen für ein Backblech

Hefeteig
400 g Mehl
4 EL Zucker
80 g Butter
1/2 TL Salz
1/4 l Milch 
1 Paket Frischhefe

Alle Zutaten bis auf die Butter, Milch und Hefe in eine Schüssel geben. Die Butter im Topf schmelzen und die Milch hinzu. Nicht zu heiß werden lassen. Anschließend die frische Hefe in der laufwarmen Milch/Butter Mischung auflösen. Dann die warme Milch/Butter/Hefe Mischung in die Schüssel mit den restlichen Zutaten geben und mit dem Mixer (Knethaken) ordentlich durchkneten. Ist der Teig schön geschmeidig, mit einem nebelfeuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen (ca. 30 min). 

Während der Teig geht. Die Rhabarberstangen schälen und in Daumendicke Stücke schneiden. Danach den fertigen Teig auf einem Backblech ausrollen. Ich öle entweder das Blech oder lege Backpapier drunter. Funktioniert beides. Anschließend die Rhabarberstücke auflegen. Ich mag es schön dicht, damit man später ordentlich Frucht schmeckt. :-)

Streusel
350 g Mehl
200 g Butter
170 g Zucker
1 Prise Salz

Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Danach die Butter im Topf flüssig machen und zu den Zutaten in die Schüssel geben. Das ganze mit der Gabel durchziehen, so dass Streusel entstehen. Alternativ kann man auch den Mixer nehmen. Ich bevorzuge die Gabel, weil es schneller geht. Bevor die Streusel auf dem Rhabarber verteilt werden noch etwas Zucker aufstreuen. Nun den Kuchen in den Ofen schieben und bei 160 Grad (Umluft) ca. 35 Minuten backen. Wenn die Streusel schön goldgelb sind, ist der Kuchen fertig! Guten Appetit!!









Und so schnell wie der Kuchen gemacht ist, ist er auch schon wieder weg!

Zu Kaffee und Kuchen gehören auch immer Blümchen, wobei ich bei meinen Freitagsblumen bin, die ich auch gleich bei der lieben Helga und ihrem Friday-Flowerday verlinke. 


Ansonsten versuche ich je nach Zeit das Chaos im Wohnzimmer kleiner werden zu lassen. Heute habe ich beim Schweden noch schnell zwei Türen gekauft. Da hinter kann man so einiges verstecken. Ich bin fast fertig, ich muss nur noch etwas basteln, aber dann dürft ihr euch darauf freuen und ich mich erst! Ob ich allerdings in der kommenden Woche dazu komme weiß ich noch nicht genau, da das große Kind Geburtstag hat und wir eine Garten-Party planen! Ich hoffe, das Wetter ist dann auch in Feierlaune!! Ich denke positiv. 

Achja, morgen heute eröffnet hier das größte Volksfest in den Neuen Ländern. Die Baumblüte. Es gibt eine Baumblütenkönigin und Obstwein, den man allerdings mit Vorsicht genießen sollte. Mir reichen meist 1 bis 2 Becher. Der Wein geht sofort in die Beine. Aber am allerschönsten ist meistens eine Radtour auf dem Obst-Panorama-Weg. Man radelt zwischen blühenden Obstbäumen und -plantagen hindurch und pausiert bei den vielen Obstbauernhöfen. Genießt den Wein oder Saft, die Aussicht, die herrliche Natur und die lieben Menschen mit denen man unterwegs ist! 

Und Spargelsaison ist auch noch und ich habe noch keinen gegessen. Vielleicht sollte man das am Sonntag nachholen. Wir werden sehen und ich berichte. 

Bis dahin macht euch ein schönes Wochenende und genießt das Sonnenwetter!!!!
Yvonne :-)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen