Seiten

Montag, 29. Februar 2016

Immer wieder sonntags - von fröhlich scheinender Sonne, Erdbeertorte und Keksen



Ihr Lieben,

war der Sonnenschein nicht herrlich am Wochenende?! Man hätte meinen können es wäre schon Frühling. Die Vögel zwitscherten, die Sonne lachte und alle Leute waren draußen, hatten ein seliges Lächeln auf dem Gesicht, und genossen das Wetter. Wir auch :-) Und vom Markt habe ich mir einen kleine Portion Frühling in Form von Tulpen und Ranunkeln mit nach Hause gebracht. Wie schön, Frühling ich freue mich so auf Dich!!!!

Und zum nachmittag noch einen schönen selbstgebackenen Erdbeerkuchen genossen. Ganz wunderbar und schnell geht so ein leckerer Kuchen auch noch. Denn der Boden bracht nur ca. 12-15 Minuten im Ofen. Während der Tortenboden abkühlt werden die Erdbeeren gewaschen und geschnitten und der Vanillepudding gekocht. Und zum Schluss noch der Tortenguss. Guten Appetit! So lecker, dass gleich die Hälfte weg war. Ich musste mich beeilen noch ein Bild von dem Kuchen zu machen. :-)




Bei den Keksen habe ich mich mit Spritzgebäck versucht. Leider haben die Kekse nach dem Aufspritzen und backen nicht ihre Form behalten. Wahrscheinlich lag das daran, weil ich noch zusätzlich Milch an den Teig getan habe. Im Rezept stand etwas von "der Teig muss spritzfähig sein". Und weil mir der Teig im Ganzen etwas zu fest vorkam, musste die Milch ran. Etwas viel bestimmt?! Nun ja, ich bin kein Konditor. Beim nächsten Mal lasse ich die Milch einfach weg. Wie heißt es so schön "Übung macht den Meister" ;-) Aber geschmacklich waren die Kekse wirklich top!!! Ich probiere weiter und schreibe dann hier von meinen Erfahrungen. :-)

Bis dahin genießt die Sonne und tankt Endorphine!!!! Getreu dem Motto auf den Vasengläsern "Eine Portion Glück" aus dem letzten Packendes für mich von Pech & Schwefel. Man (Frau) gönnt sich ja sonst nichts. 

Yvonne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen